21.12.2017

Welche Pflanzen müssen vor Frost geschützt werden?

Häufig erfrieren Pflanzen im Winter nicht, sondern sie vertrocknen!


eingerollte Blätter Rhodo

  • Wenn es im Winter über längere Zeit trocken ist, sollte man an die immergrünen Pflanzen denken, häufig erfrieren Gartenpflanzen nicht, sondern sie vertrocknen!
    Immergrüne Pflanzen, wie Rhododendron und Kirschlorbeer verdunsten auch im Winter Wasser über ihre Blätter. Deshalb sind sie dankbar, wenn man sie an frostfreien Tagen (nur wenn auch der Boden nicht gefroren ist) mit Wasser versorgt.
  • Bei Frost rollen Rhododendon die Blätter als Verdunstungsschutz ein, wie auf dem Bild zu sehen. Das ist ganz normal, sie entfalten sich auch wieder!
      Gleiches gilt für neu gepflanzte Pflanzen. Sie haben noch kein ausgedehntes Wurzelwerk, deshalb brauchen auch sie noch Unterstützung, um nicht im Winter zu vertrocknen. 
    • Die meisten mediterranen Pflanzen kommen mit Minus-Temperaturen bis -6°C ganz gut klar. Wird es aber kälter, erfrieren sie.
    • Am besten gibt man ihnen ab jetzt weniger Wasser, entfernt kranke oder beschädigte Blätter und Triebe und kontolliert auf Schädlinge. Vor dem ersten Frost räumt man sie an einen hellen, kühlen aber frostfreien Platz.
      • Rosen und alle eingepflanzten frostempfindlichen Gartenpflanzen sollte man vor stärkerem Frost gut einpacken. Bei Rosen ist es wichtig, die Veredlungsstelle zu schützen (die verdickte Stelle am Boden, aus der die Triebe wachsen, bei Stämmchen unter der Krone). Geeignet sind luftdurchlässige Materialien, wie Vlies oder Jute. Auspolstern kann man gut mit strukturstabilem Laub (z.B. Buchenlaub) oder Tannenzweigen.

      Öffnungszeiten

      17. Dezember - 03. Februar
      Winterferien

      04. Februar – 10. März
      Montag - Freitag: 8.30 bis 18.00 Uhr
      Samstag: 8.30 bis 13.00 Uhr

      11. März – 16. Juni
      Montag - Freitag: 8.30 bis 18.00 Uhr
      Samstag: 8.30 bis 14.00 Uhr

      17. Juni – 27. Oktober
      Montag - Freitag: 8.30 bis 18.00 Uhr
      Samstag: 8.30 bis 13.00 Uhr

      28. Oktober – 15. Dezember
      Montag - Freitag: 8.30 bis 17.00 Uhr
      Samstag: 8.30 bis 13.00